(Schul)entwicklung in post-digitalen Zeiten

Daniel Autenrieth und Stefanie Nickel untersuchen die (Schul)entwicklung in post-digitalen Zeiten anhand der Trias von Schule, Hochschule und außerschulischem Lernort und verankern ihre Argumentation deutlich in der partizipatorischen Unterrichts- und Schulentwicklung. Dabei richten sie den Blick auf strukturimmanente sowie organisationslogische Bedingungen um herauszuarbeiten, welche (konstitutive) Wirkung sie auf die Ausgestaltung der Bildungslandschaft ausüben oder einer… (Schul)entwicklung in post-digitalen Zeiten weiterlesen

Beitrag zur Konferenz: Ästhetik Digitalität Macht

Der Vortrag rückt das Zusammenspiel von Theorie und Praxis im Lehramtsstudium in den Fokus sowie damit einhergehende Aktivitäten und strukturelle Gegebenheiten im Sinne einer Verschränkung von Subjekt und Struktur nach Anthony Giddens (vgl. 1988). Vorgestellt werden theoretisch-konzeptionelle Überlegungen sowie Praxiseinblicke und erste Ergebnisse aus dem Seminar “Chancen und Herausforderungen von Unterricht und Schule: Digitale Formate… Beitrag zur Konferenz: Ästhetik Digitalität Macht weiterlesen

Kultur der Digitalität = Kultur der Partizipation?

Der Beitrag rückt das Zusammenspiel von Medien-, Demokratie- und Kultureller Bildung (Autenrieth et al. 2020) in den Fokus. Thematisiert werden u.a. der Einsatz digitaler Techniken in der Schule sowie die partizipativ-interdisziplinäre Entwicklung von Schule und Unterricht im Kontext gesamtgesellschaftlicher Transformationsprozesse. Theoretische Rahmung bilden Annahmen darüber, dass es beim Einsatz von digitalen Medien in der Schule… Kultur der Digitalität = Kultur der Partizipation? weiterlesen